+49 (0)7451 53920-0

Wo eine Idee noch nicht reicht...
schaffen wir Lösungen - kreativ und zuverlässig

Hydraulische Steuerblöcke abgestimmt auf Ihre Bedürfnisse

Sie geben die Rahmenbedingungen vor, und unser Team setzt Ihre Wünsche in die Tat um. Auf Basis unserer langjährigen Erfahrung wählen wir herstellerunabhängig Ventile aus oder verwenden Fabrikate nach Ihren Vorgaben. Für die CAD Konstruktion verwenden wir Solid Works. Mit Hilfe von einem 3D-Modell lässt sich der Bauraum vor der Fertigung vorab überprüfen. Jeder bei Gläser gefertigte Steuerblock wird funktionsgeprüft und bei Bedarf auf Ihre Wünsche eingestellt.

Weltmarktführer vertrauen und schätzen Steuerblöcke "Made by Gläser".

Varianten:

Monoblock-Technik I:

Für kleine bis mittlere Ölströme (bis ca. Q = 60 l/min).

Bei dieser Bauweise erhält der Kunde einen Steuerblock der besonders kompakt, gewichtsoptimiert und den Einbauverhältnissen angepasst ist. Verwendung finden größtenteils Einschraubventilpatronen oder Cetop-Ventile.

  • Die Leitungsanschlüsse sind optimal positioniert
  • Die Ventilkomponenten sind service- und montagefreundlich installiert
  • Die Dichtflächen und Leckage-Risiken sind minimiert
  • Schlauch- und Rohrverbindungen können entfallen
  • Kosten werden reduziert.
Monoblock-Technik II:

Für mittlere und große Ölströme
(bis ca. Q = 200 l/min).

Bei dieser Bauweise kommen oft 2-Wegeeinbauventile sogenannten Logik's zum Einsatz. Flanschanschlüsse ersetzen zum Teil die Gewindeanschlüsse. Einschraubventilpatronen oder Cetop-Ventile übernehmen Vorsteuerfunktionen. Auch hier gelten dieselben Konstruktionskriterien:

  • Die Leitungsanschlüsse sind optimal positioniert
  • Die Ventilkomponenten sind service- und montagefreundlich installiert
  • Die Dichtflächen und Leckage-Risiken sind minimiert
  • Schlauch- und Rohrverbindungen können entfallen
  • Kosten werden reduziert.
Verkettungen mit Cetop-Ventilen:

Mit dieser Bauweise lassen sich auch Steuerblocklösungen für Einzelfälle lösen. Der Kunde erhält somit eine variable Steuerblockvariante. Erweiterungsoptionen bestehen durch ein großes Angebot an Zwischenplattenventilen. Verwendet werden Cetop-Ventile.

  • Die Leitungsanschlüsse liegen zentral auf einer Blockseite
  • Die Ventilkomponenten sind übereinander montiert
  • Schlauch- und Rohrverbindungen können entfallen
  • Kosten werden reduziert.
Modulare Multimonoblock-Technik III:

Für große Ölströme und mehrere Verbraucher (Q < 200 l/min).

Bei dieser Bauweise werden die Monoblöcke als flanschbare Module ausgeführt – multipliziert. Funktionsgleiche Baugruppen können über zentrale Eingangs- oder Endmodule versorgt werden. 2 -Wegeeinbauventile sogenannte Logik`s kommen zum Einsatz. Flanschanschlüsse ersetzen zum Teil die Gewindeanschlüsse. Einschraubventilpatronen oder Cetop-Ventile übernehmen Vorsteuerfunktionen. Auch hier gelten dieselben Konstruktionskriterien:

  • Die Einzelmodule können separat auf Funktion getestet werden
  • Die Leitungsanschlüsse sind optimal positioniert
  • Die Ventilkomponenten sind service- und montagefreundlich installiert.
Sandwich-Steuerblöcke:

Insbesondere für mobile Anwendungen: Aus dem Proportionalventilprogramm PVG von Danfoss Power Solutions lassen sich nahezu sämtliche Kundenwünsche realisieren. Von der einfachen mechanischen Ausführung bis zum elektrisch proportionalen Ventilsystem mit CAN-Bus Ansteuerung, lassen sich die unterschiedlichsten Varianten realisieren.